Zurück zum Über Prag

Die bedeutendsten Prager Plastiken

clanek-sochy

Plastiken seht ihr in Prag fast an jeder Ecke. Wir haben für euch eine Liste mit den Plastiken zusammengestellt, die sich bei den Pragern größter Beliebtheit erfreuen. Welche hat bei euch das Rennen gemacht?

1. DAVID ČERNÝ

Als wir die Einheimischen nach ihren Lieblingsstatuen in Prag fragten, wurden die Werke des Künstlers David Černý am häufigsten genannt. Kein Wunder, haben wir es hierbei doch mit wirklich originellen Kunstwerken zu tun. Zu Černýs bekanntesten Plastiken gehören Der heilige Wenzel auf dem toten Pferd in der Lucerna-Passage und die „Babys“ am Prager Fernsehturm. Falls ihr euch die Babys mal aus der Nähe anschauen wollt, kein Problem – ihr findet die Krabbelkinder auch auf der Kampa.

2. DAS DENKMAL FÜR DIE OPFER DES KOMMUNISMUS

Die zweitmeistgenannte Plastik, bzw. Statuengruppe, ist das Denkmal für die Opfer des Kommunismus, das ihr am Fuße des Laurenziberges (Petřín) findet. Es besteht aus einer massiven, immer enger werdenden Treppe, in deren oberem Teil 6 Figuren die Stufen heruntersteigen. Die erste Figur ist noch unversehrt, die darauffolgenden sind immer mehr verstümmelt, doch auch sie stehen noch. Dies soll bildlich an das Leid der Gequälten und an deren Mut und Ungebrochenheit erinnern. Im unteren Teil des Denkmals steht auf Metalltafeln geschrieben: Den Opfern des Kommunismus 1948 – 1989: 205 486 verurteilt – 248 hingerichtet – 4 500 starben in den Gefängnissen – 327 kamen an der Grenze um – 170 938 Bürger emigrierten.

3. FRANZ KAFKA

Der zweithäufigste Name, der fiel, war Franz Kafka. Häufig wurde eine relativ neue Statue, der rotierende Kopf Franz Kafkas an der Národní třída, genannt, der ebenfalls auf das Konto des bereits erwähnten David Černý geht. Sehr beliebt ist auch das Franz-Kafka-Denkmal in der Geistgasse (Dušní ulice), bei der sich der Künstler von Kafkas Erzählung Beschreibung eines Kampfes hat inspirieren lassen.

Welche Prager Plastik gefällt euch am besten?

  • Veröffentlicht in: